Verena Zintgraf , Heilpraktikerin und Diplombiologin

home    kontakt / impressum

willkommen

persönliches  

behandlungsspektrum

kosten

aktuelle vorträge

links

anfahrt

Behandlungsspektrum

Homöopathie

„Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.“

Samuel Hahnemann, Begründer der Homöopathie

Die Homöopathie ist eine lang bewährte, wunderbare Methode, den Menschen in seiner Ganzheit zu behandeln. Hier wird also nicht ein Schnupfen, eine Migräne, Kreislaufbeschwerden oder ein Burnout-Syndrom behandelt, sondern ein Mensch, der bestimmte Beschwerden, bzw. Symptome hat im Kontext seiner körperlichen, seelischen und geistigen Lebenserfahrungen.

Ob schnelle und dauerhafte Hilfe bei einem kleinen Infekt oder einer Sportverletzung, oder effektive Linderung bei hartnäckigen, eventuell langjährigen Beschwerden – die Homöopathie ist eine sehr sanfte und wirksame Methode für alle Altersgruppen und die verschiedensten Beschwerdebilder, mit der ich seit vielen Jahren ausgezeichnete Erfahrungen mache.

Für eine klassisch homöopathische Behandlung (Konstitutionsbehandlung) führe ich zunächst ein ausführliches Erstgespräch, das ein bis zwei Stunden in Anspruch nehmen kann, die "homöopathischen Anamnese". Hierbei geht es nicht nur um Ihre aktuellen Beschwerden, Vor- und Begleiterkrankungen, sondern um Sie als ganzen Menschen, mit Ihrer Persönlichkeit und in Ihrer derzeitigen Lebenslage. Dieses Gespräch ist dann für mich die Grundlage für die Verordnung eines homöopathischen Konstitutionsmittels.

Fußreflexzonentherapie

Unser Körper verfügt über verschiedene Systeme von Reflexzonen; bestimmte Organe und Körperregionen beeinflussen sich demnach gegenseitig. Diese Verbindungen macht man sich in der Reflexzonentherapie aktiv zunutze.

Auch  an unseren Füßen können bestimmte Zonen den verschiedenen Organen zugeordnet werden. So kann ich hier mit einem Fuß in der Hand den ganzen Körper mit seinen energetischen, nervlichen, muskulatorischen und hormonellen Verflechtungen behandeln!

Indem der Körper über die Refelxzonen als Ganzes behandelt wird, werden nicht nur die einzelnen Organe angesprochen, sondern der Körper in seiner Gesamtheit mit seinen Vernetzungen  erfasst, sodass eine umfassendere Heilung stattfinden kann.

Von Hanne Marquardt wurde die Fußreflexzonentherapie seit 1958 zur umfassenden Therapiemethode ausgebaut.

Die Methode ist besonders erfolgreich beispielsweise bei Magen-Darm-Problemen, Menstruationsbeschwerden, sowie bei Rückenschmerzen oder Infektanfälligkeit. Kinder sprechen darauf ebenso gut an wie Erwachsene.

Kinesiologie

Die Kinesiologie („Lehre von der Bewegung“) wurde als bioenergetische Behandlungsmethode vom amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart entwickelt. Mit einem einfachen Muskelbelastungstest gibt uns der Körper Antwort auf körperliche oder auch psychische Zusammenhänge von Beschwerden. Das ermöglicht es zu erkennen, wo der Mensch körperlich und seelisch aus der Balance geraten ist.

Durch die Nutzung von Akupressurpunkten wird die Balance wiederhergestellt und damit negative Auswirkungen entkoppelt. Diese in der Kinesiologie genutzten Behandlungspunkte liegen auf den Meridianen (Energiebahnen), die auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet werden.

Allergiebehandlung

Die Allergiebehandlung nach Jimmy Scott war mein erster Berührungspunkt mit der  Kinesiologie. Mit Hilfe dieser Methode können Allergien und Unverträglichkeiten (z.B. gegenuüber Nahrungsmitteln, Pollen, Tierhaaren) ausgetestet und behandelt werden. Seither ist die Austestung und Behandlung von Allergien mit ein Schwerpunkt in meiner Praxis.

Entgiftung

Eine Schadstoffbelastung (mit Schwermetallen, Wohn- oder Arbeitsplatzgiften, Toxinen von Krankheitserregern etc.) kann Beschwerden wie beispielsweise Kopf- oder Gelenkschmerzen, Müdigkeit, sowie Schlaf- und Konzentrationsstörungen auslösen. Diese Belastungen können zudem ein Heilungshindernis für andere Therapien darstellen. Mithilfe der Kinesiologie kann die individuelle toxische Belastung festgestellt werden. Daraufhin wird dem Körper durch eine gezielte Ausleitungstherapie (homöopathisch) ermöglicht, diese Giftstoffe effektiv auszuscheiden.

Schröpfmassage

Die Anwendung von Schröpfgläsern oder -köpfen bietet sich oft zur Unterstützung einer Entgiftung an. Diese uralte Ausleitungsmethode unterstützt die Therapie wirksam durch die Anregung der Hautfunktion.

Zudem hat sie eine angenehm entspannende Wirkung auf die Rückenmuskulatur. Auch die verschiedenen Reflexzonen des Rückens können hier aktiv genutzt werden. Nicht zuletzt bietet die Schröpfmassage die Möglichkeit, ganz gezielte Impulse durch eine durchblutungsfördernde und lockernde Wirkung zu setzen.